Lebende StummfilmstarsEnglish


Sie sind hier: StummfilmStars der Stummfilmzeit


Lebende Stummfilmstars

Es gibt noch einige Stars der Stummfilmzeit, die noch leben.

Diese Sammlung beinhaltet die mir bekannten noch lebenden Stummfilmstars. Die Daten sind teilweise unsicher, bei manchen weiß man schlicht nicht wo sie lebten.

In Klammern hinter dem Geburtsdatum ist das Alter am 13.05.2010 1vermerkt.

Weitere Informationen oder Korrekturen sind willkommen (per Mail oder einfach als Kommentar im Stummfilm-Blog)

1letzte Aktualisierung dieser Seite

Schauspieler und Schauspielerinnen

Johannes Heesters

*05.12.1903 (106)

1924 spielte er eine Nebenrolle in seinem ersten Film, dem Stummfilm Cirque Hollandais, unter der Regie von Theo Frenkel. 1993/1994 spielte er in Josh Broeckers Kurzfilm 'Silent Love' mit.

Mona Ray

*17.01.1905 (105)

Barbara Kent

*16.12.1906 (103)

Lelita Rosa

*19.07.1908 (101)

Brasilianische Stummfilmdiva.

Pola Illery

*15.10.1908 (101)

Pola Illery (auch Paula Iliescu) spielte bereits 1928 in den Stummfilmen Le Désir und Capitaine Fracasse mit.

Dorothy Bartlam

*08.11.1908 (101)

Die britische Schauspielerin war von 1927-1929 an mehreren Stummfilmen beteiligt.

Im Mai 2006 lebte sich noch in einem Altersheim.

Miriam Seegar

*01.09.1909 (100)

Carla Laemmle

*20.10.1909 (100)

Die Nichte des Universal Pictures-Gründers Carl Laemmle spielte in mehreren Stummfilmen mit.

Stummfilme in denen Carla Laemmle mitwirkte

Brigitte Borchert

*15.11.1910 (99)

Brigitte Borchert (Brigitte Busch) spielte in Menschen am Sonntag die Verkäuferin Brigitte.

Lupita Tovar

*27.07.1911 (98)

Lupita Tavar heiratete 1932 den Produzenten Paul Kohner, teilweise ist sie in Filmen als Lupita Kohner aufgetreten. 2001 erhielt sie den Goldenen Ariel für ihr Lebenswerk .

Daisy Freiin von Freyberg zu Eisenberg (Daisy D'Ora)

Daisy D´Ora spielte u.a. in der Büchse der Pandora mit. 1931 wurde sie Miss Germany.

Isuzu Yamada

*05.02.1917 (93)

Ihr erster Film 1930 war Nikkatsu on Parade, ein stummer Kurzfilm.

Stummfilme in denen Isuzu Yamada mitwirkte

Ehemalige Kinderstars und Babydarsteller

Baby Ivy Ward

Geburtstag unbekannt.

Sie trat in den Filmen vielfach als Junge (Bobby Ward) auf.

Magda Foy

The Solax Kid

Little Billy Jacobs

*31.07.1910 (99)

Paulette Dubost

*08.10.1910 (99)

Georgie Stone

Das Geburtsdatum ist nicht ganz eindeutig, irgendwann um 1910.

Nicht verwechseln mit George E. Stone (*1903).

Helen Alice Myres (Baby Marie Osborne)

*05.11.1911 (98)

Jack Murphy

Irgendwann 1912 geboren.

Leon Holmes

*26.11.1913 (96)

Shep Houghton

*04.06.1914 (96)

Michael D. Moore (Mickey Moore)

*16.10.1914 (95)

Bruder des 2004 verstorbenen Pat Moore

Michael D. Moore war später als Regisseur tätig

Loni Nest

*04.08.1915 (94)

Der Verbleib von Loni Nest, dem kleinen Mädchen, dass Paul Wegener in Golem zu Fall brachte, ist ungeklärt.

Arthur Trimble

*15.10.1916 (93)

Diana Serra Cary (Baby Peggy)

*26.10.1918 (91)

Diana Serra Cary war eines der berümtesten Kinderstars der Stummfilmzeit, als Baby Peggy war drehte sie viele Filme.

1996 schrieb sie eine Autobiographie mit dem Titel Whatever Happened to Baby Peggy?: The Autobiography of Hollywood's Premier Child Star

Die letzten Jahre wurde sie wiederentdeckt und wird auf vielen Festivals eingeladen, wo sie über ihre Kindheit berichten kann. Auf http://www.stummfilm.info hat es in einer kleinen Fotogalerie ein paar Bilder von Ihr während des Festival in Pordenone 2004 und 2005.

Billy Butts

*08.09.1919 (90)

Mickey Rooney

*20.09.1920 (89)

Joe Yule junior war ab 1926 in mehreren Komödien (u.a. Not to be Trusted) zu sehen, bevor ihm 1932 unter dem Künstlernamen Mickey Rooney der große Durchbruch gelang.

Nanette Fabray

*27.10.1920 (89)

Nanette Fabray spielte evtl. 1924 in Cradle Robbers mit.

Jane La Verne

*27.07.1922 (87)

Jean Darling

*23.08.1922 (87)

Jean Darling war Darstellerin in Our Gang (Die kleinen Strolche)

Edith Fellows

*20.05.1923 (87)

Edith Fellows erster Film (Movie Night) wurde in einer Ton- und Stummfilmfassung gedreht.

Hanna Marron (Hannerle Maierzak)

Hanna Marron trat in den 20er in Theaterstücken auf, als Hannele Meierzak spielte sie in verschiedenen Filmen mit.

1933 wanderte sie mit ihren Eltern nach Palästina aus und begann dort nach dem zweiten Weltkrieg eine Schauspiel-Ausbildung. Bei einem Zwischenstop 1970 von Tel Aviv nach London in München wurde sie Opfer eines Überfalls von Palästinensern, sie verlor ihr linkes Bein.

Trotz des Attentates (oder gerade deswegen) setzt sie sich seit Jahren für die Aussöhnung zwischen Israel und den Palästinensern ein.

Gloria DeHaven

*23.07.1925 (84)

Gloria DeHaven spielte eine kleine Nebenrolle in Modern Times, dem "letzten Stummfilm".

Watson-Familie

Im Rahmen meiner Recherchen nach noch lebenden Stummfilmstars bin ich auf die Familie Watson gestossen. Es scheint so, als ob noch einige Mitglieder "First Family of Hollywood" genannten Familie leben.

Die neun Kinder von Coy und Golda Watson spielten seit 1921 in über 1000 Filmen mit.

Nach einer Kindheit im Showgeschäft wechselten zumindest einige der Brüder die Branche und wurden Fotografen, so wurde die Familie auch zur "First Family of News Photography" in Los Angeles. Wer Fotos der Brüder sehen will, kann sich auf deren Internetseite http://www.delmarwatsonphotos.com umsehen.

Am 22. April 1999 erhielt die Familie einen Stern im "Hollywood Walk of Fame"

Quelle: www.delmarwatsonphotos.com

Die Familienmitglieder im Einzelnen:

Vivian Watson

Garry Watson

Louise Watson

James Caughey Watson Jr. (Coy Watson Jr.)

*16.11.1912 - † 14.03.2009 (96)

Auch "The Keystone Kid" genannt (nach der Filmgesellschaft Keystone.

Der älteste der Watson-Geschwister veröffenlichte 2001 ein Buch mit dem Titel The Keystone Kid: Tales of Early Hollywood

Gloria Watson

*04.07.1917 - † 01.06.1997 (79)

Harry Watson

*31.08.1921 - † 08.06.2001 (79)

Billy Watson

*25.12.1923 (86)

Delmar Watson

*01.07.1926 - † 26.10.2008 (82)

Bobs Watson

*16.11.1930 - † 27.06.1999 (68)

Lebende Stummfilmaktive

Neben Schauspielern gibt es selbstverständlich auch weitere Beteiligte an Stummfilmen. Da diese Personen nicht so im Rampenlicht standen weiß man weniger über sie.

Regisseure, Autoren, Musiker

Frederica Sagor Maas

*06.06.1900 (110)

Frederica Sagor war eine Drehbuchautorin, die unter anderem bei den Filmen Es war (Flesh and the Devil) und It mitwirkte.

Rio Rosa

*03.06.1902 (108)

Rio Rosa ist eine Stummfilmmusikerin, die mit neun Jahren ihren ersten Stummfilm begleitete. In den 80ern war sie an vielen Einspielungen zu Stummfilmen auf Video beteiligt. Sie begleitet immer noch Stummfilme an einer Wurlitzerorgel im Tampa Theatre in Tampa, Florida.

Rio Rosa verheimlichte lange Zeit ihr Alter. Auf ihrem letzten Geburtstag gab sie ihr Alter bekannt: 105. Damit wäre sie 1902 geboren.

Manoel de Oliveira

*11.12.1908 (101)

Der portugiesische Regisseur begann seine Karriere 1931 mit dem Stummfilm Douro, faina fluvial, ein Dokumentarfilm über den nordportugiesischen Fluss Douro.

Stummfilme in denen Manoel de Oliveira mitwirkte

Inzwischen verstorbende Stummfilmstars

Nach der Erstellung der Liste der lebenden Stummfilmstars sind leider auch schon die ersten Todesfälle zu erwarten gewesen.

Ich hoffe diese Liste wird nicht anwachsen.

Madeleine Milhaud

*22.03.1902 - † 17.07.2008 (106)

Madeleine Milhaud (Cousine und Witwe des Komponisten Darius Milhaud) war eine französische Librettistin, Autorin und Schauspielerin.

1928 spielte sie in dem sechsminütigen Stummfilm Vormittagsspuk. Danach folgten 1936 und 1937 zwei Tonfilme.

Sie verstarb 2008.

Stummfilme in denen Madeleine Milhaud mitwirkte

Doris Eaton Travis

*14.03.1904 - † 11.05.2010 (106)

Willy Sommerfeld

*05.11.1904 - † 19.12.2007 (103)

Willy Sommerfeld war einer der bekanntesten Stummfilmpianisten Deutschlands.

2005 kam Ilona Zioks Dokumentation The Sounds of Silents – Der Stummfilmpianist über das Leben Willy Sommerfelds ins Kino.

Marie Glory

*03.03.1905 - † 24.01.2009 (103)

(geborene Raymonde Louise Marcelle Toully)

Ihr Filmdebüt hatte sie 1924 als Kleindarsteller in Raymond Bernards monumentalem Historienepos Le miracle des loups unter dem Künstlernamen Arlette Genny, den sie bis 1927 benutzte. Seitdem trat sie unter dem Namen Marie Glory auf.

In der mehr als dreistündigen deutsch-französischen Koproduktion Geld! Geld!! Geld!!! (L'Argent) (1928) von Marcel L’Herbier spielte sie die weibliche Hauptrolle mit Brigitte Helm und Pierre Alcover. Mit Henri Fescourts Verfilmung des Dumas-Romans Der Graf von Monte Christo war sie neben Jean Angelo, Lil Dagover und Gaston Modot Star in einer weiteren deutsch-französischen Gemeinschaftsproduktion. Unter Géza von Bolváry stand sie 1929 in Deutschland für Vater und Sohn vor der Kamera.

Leo Mittlers Le Roi de Paris (1930) war ihr erster Tonfilm. Sie trat mit dem serbischen Darsteller Ivan Petrovich auf. In den 1930er Jahren spielte sie überwiegend Hauptrollen, darunter deutsche Produktionen der Regisseure Ewald André Dupont (Le deux mondes), Hans Steinhoff (Madame ne veut pas d'enfants) und Wilhelm Thiele. 1938 verkörperte sie die Pepita in Jacques Feyders Les gens du voyage. 1939 hatte sie ihre letzte Hauptrolle.

Während der Zeit des Zweiten Weltkriegs und danach (1939 bis 1951) trat sie in nur einem Film auf. In den frühen 1950er Jahren war sie an italienischen Filmproduktionen beteiligt, bekam aber nur noch Nebenrollen. Ihr letzter Auftritt in einem Kinofilm war 1960, danach war sie nur kurz für das Fernsehen tätig.

Mitte der 1990er Jahre wurde sie für Kevin Brownlows Dokumentation über die Geschichte des Stummfilms in den zentralen europäischen Ländern Kino Europa (Cinema Europe: The Other Hollywood) interviewt.

Quelle: Wikipedia

Witarina Harris

Witarina Harris (geborene Witarina Te Miriarangi Parewhaika Mitchell) wurde 1906 in Rotorua geboren. Mit 22 Jahren spielte sie für Universal Pictures die Rolle von Prinzessin Miro im Film Under The Southern Cross (in einer Tonfilmfassung The Devil’s Pit).

Jean Delannoy

*12.01.1908 - † 18.06.2008 (100)

Jean Dellanoy drehte 1928 seinen ersten Stummfilm. Bekannt wurde er später als Regisseur und Drehbuchautor.

Dorothy Janis

*19.02.1910 - † 10.03.2010 (100)

Anita Page

*04.08.1910 - † 06.09.2008 (98)

Anita Page lebte bis zu ihrem Tod in Van Nuys, Kalifornien.

Concepción Andrés Picado (Conchita Montenegro)

*11.09.1912 - † 22.04.2007 (94)

Die 1912 in San Sebastian (Spanien) geborene Schauspielerin drehte 1927 mit Sortilegio ihren ersten Film, es folgten Rosa de Madrid und La Femme et le pantin (Frankreich). 1930 zog sie mit einem Vertrag von Metro-Goldwyn-Mayer nach Hollywood. In den USA setze sie ihre Schauspielkarriere mit Tonfilmen fort und spielte zuerst in spanischsprachigen Filmen. 1931 wirkte sie in Strangers May Kiss als spanische Tänzerin an ihren ersten englischsprachigen Film mit. 1935 verließ sie die USA und lebte in Argentinien und Europa.

Conchita Montenegro starb am 22. April 2007 in Madrid im Alter von 94 Jahren.

June Havoc

*08.11.1912 - † 28.03.2010 (97)

1918 spielte sie als Zweijährige in dem Film Hey There! ihre erste Rolle (Baby June). Ihr Geburtsdatum ist je nach Quelle 1916, 1913 oder 1912.

Als Erwachsene wurde sie mit weiteren (Ton)Filmen bekannt.

Jack Cardiff

*18.09.1914 - † 22.04.2009 (94)

Jack Cardiff gilt als einer der bedeutendsten Kameramänner der Filmgeschichte, besonders wegen seiner Pionierarbeit in der Anwendung des Technicolor-Verfahrens. Er war mehrfach für den Oscar nominiert, 1948 erhielt er einen Oscar für Die Schwarze Narzisse, 2001 erhielt er einen Ehrenoscar.

Als Kind spielte er in vier Stummfilmen mit.

Frank Coghlan Jr.

*15.03.1916 - † 07.09.2009 (93)

1992 erschien seine Autobiographie They Still Call Me Junior.

Er wirkte in seiner Anfangszeit als 'Junior Coghlan' u.a. in bei den kleinen Strolchen mit.

Amparo Arozamena

*24.08.1916 - † 30.04.2009 (92)

Virginia Davis

*31.12.1918 - † 15.08.2009 (90)

Virginia Davis spielte in den Alice Comedies, einer Reihe von Kurzfilmen, in denen sie in einem Cartoonwunderland Abenteuer erlebt, die Rolle der Alice.

Malcolm Sebastian

*04.11.1923 - † 18.07.2006 (82)

Je nach Quelle auch Malcolm 'Big Boy' Sabiston oder Malcolm Sebastion

Davey Lee

*29.12.1924 - † 17.06.2008 (83)